Print Friendly, PDF & Email

Reisetermin: 06.06.-23.06.2021, 18 Tage

3.817 km, darunter 2.760 km mit dem Zug

deutschsprachige Reiseleitung

REISEROUTE: PEKING – LHASA – GYANGTSE – SHIGATSE – DINGRI – EVEREST BASE CAMP – NAMTSO SEE – LHASA – PEKING

Reisepreis: 3.195 €

Im Reisepreis enthalten:

☑ Linienflug von Berlin nach Peking (Economy Class, 1x Umsteigen)
☑ Fahrkarte 2. Kl. Peking – Lhasa (6-Bett-Abteil ohne Tür, Linienzug)
☑ Linienflug von Lhasa nach Peking (Economy Class, 1x Umsteigen)
☑ Linienflug von Xian nach Berlin (Economy Class)
☑ 12 Übernachtungen im Doppelzimmer in 3* Hotels gem. Reiseverlauf
☑ 1 Übernachtung in großen Zelten (Komfortverzicht notwendig!)
☑ 12x Frühstück, 2x Abendessen
☑ alle notwendigen Transfers vom/zum Flughafen/Bahnhof
☑ durchgehende deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Berlin
☑ zusätzliche örtliche englischsprachige Reiseleitung in Tibet
☑ Besichtigungsprogramm in Tibet inkl. aller Ausflüge gem. Reiseverlauf
☑ alle notwendigen Eintrittskarten, darunter Tickets für Nationalparks
☑ Tibet-Reisepaket (praktische Informationen und Hinweise)
☑ Tibet-Reiseführer von Trescher Verlag
☑ Auslandsreisekrankenversicherung
☑ Visabeschaffung für China und Einreisegenehmigung für Tibet

Im Reisepreis nicht enthalten:

☑ Einzelzimmerzuschlag: 335 € p. P.
☑ Frühes Einchecken im Hotel in Peking: 80 € im EZ / 45 € p.P. im DZ
☑ ** Aufpreis für ein abschließbares 4-Bett-Abteil: 90 € p. P.
☑ Stadtbesichtigung Peking: 69 € p.P. ab 10 Personen
☑ Ausflug zur Chinesischen Mauer in Badaling: 60 € p.P. ab 10 Personen
☑ Reiserücktrittskostenversicherung

** 4-Bett-Abteile sind in China sehr limitiert und können nicht garantiert werden.

Extrakosten:

✗ Verpflegung im Zug und weitere oben nicht genannte Mahlzeiten
✗ übliche Trinkgelder

HIGHLIGHTS:

  • Tibetbahn – die höchste Eisenbahn der Welt: 90% der Strecke verlaufen über 4.000 m ü.M.
  • Lhasa – die Hauptstadt des autonomen Tibets
  • Gyangtze – Palkor-Kloster mit der höchsten Stupa in Tibet (35 m)
  • Shigatze – Tibets zweitgrößte Stadt, berühmt für sein riesiges Tashilumpo-Kloster
  • Mt. Everest – bei gutem Wetter Sonnenaufgang mit Blick auf den höchsten Gipfel der Welt
  • Namtso See – der höchste Salzsee der Welt, einer der vier heiligen Seen Tibets

Wir laden Sie nach Tibet ein!

Nach dem Besuch von Lhasa erwartet Sie eine ebenso interessante Rundreise, bei der Sie den südlichen Teil Tibets mit dem wunderschönen Namtso See und den historischen Städten Shigatse und Gyantse erkunden. Die Reiseroute führt Sie durch atemberaubende Hochgebirgslandschaften. Sie übernachten am Fuße des Mount Everest, den Sie beim gutem Wetter beim Sonnenaufgang bewundern können!

REISEVERLAUF

Peking

(1) Treffen mit der Reiseleitung am Flughafen in Berlin, Abflug nach Peking.

(2) Früh Landung in Peking, Transfer ins Hotel, Akklimatisierung. Fakultatives Besichtigungsprogramm (Tiananmen Platz, Verbotene Stadt und Himmelstempel). Begrüßungsabendessen und Übernachtung.

(3) Ein zweiter freier Tag in Peking. Fakultativer Ausflug zur Chinesischen Mauer. Am Abend Abfahrt mit dem Zug nach Lhasa. Übernachtung im Zug.

(4) Sie fahren mit der Tibetbahn durch atemberaubende Landschaften entlang der höchst gelegenen und spektakulärsten Eisenbahnstrecke der Welt. Die neue Eisenbahnstrecke nach Tibet verläuft zu 90% auf einer Höhe von über 4.000 m über dem Meeresspiegel. Mit 5.072 m u.d.M. liegt der höchste Punkt der Strecke am Tanggu-Pass. Auf der gesamten Strecke wurden zahlreiche Viadukte, Brücken und Tunnel über das Kunlungebirge errichtet, die Sie aus dem Zugfenster bewundern können. Übernachtung im Zug.

Lhasa (3.650 m)

(5) Ankunft in Lhasa am frühen Nachmittag. Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung, Transfer ins Hotel und Erholung. Dieser Tag dient der Akklimatisierung. Es ist ein sehr wichtiger Programmpunkt – notwendig, um den Symptomen der Höhenkrankheit vorzubeugen bzw. diese zu lindern. Selbstverständlich können Sie an einem fakultativen Besichtigungsprogramm teilnehmen, wenn bei Ihnen keine Symptome der Höhenkrankheit auftreten. Hotelübernachtung in Lhasa.

(6) Ein weiterer freier Tag in Lhasa und weitere Akklimatisierung auf 3.490 m Höhe. Hotelübernachtung in Lhasa.

(7) Heute beginnt das Besichtigungsprogramm in Tibet: Sie besichtigen den riesigen Potala Palast (7. Jh.) – die offizielle Residenz der Dalai Lamas. Die Lage des Palastes auf dem Roten Berg (130 Meter über der tibetischen Hauptstadt) macht den Ausflug zu einem echten Genuss. Im Anschluss besichtigen wir den heiligsten Tempel in Tibet – den Jokhang-Tempel. Am Abend können Sie in der Barkhor Straße traditionelle tibetische oder religiöse Erinnerungsstücke kaufen. Tibetisches Begrüßungsabendessen und Übernachtung.

(8) Ihr Reiseleiter zeigt Ihnen heute das 10 km westlich von Lhasa gelege-ne und 1416 gegründete Kloster Drepung. Es ist das zweite der drei Großen Klöster des Gelug-Ordens des tibetischen Buddhismus. Am Nach-mittag Besichtigung des Klosters Sera. Übernachtung in Lhasa.

Gyantse (4.000 m) – Shigatse (3.800 m)

(9) Heute fahren Sie nach Gyantze (ca. 300 km, 6 Stunden). Die Stadt ist nach Lhasa und Shigatse die drittgrößte Stadt Tibets. Unterwegs fahren Sievorbei an dem malerischen grünen Nyangchu Tal und an dem Yamdrok Yamtso See – dem heiligen See der Tibeter. Die Festung von Gyantse geht auf das 9. Jh. zurück und steht seit 1961 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China. In Gyantze besichtigen Sie das Kloster Pelkhor, das für seinen Kumbum, den größten Chörten Tibets berühmt ist. Weiterfahrt nach Shigatze (100 km), wo Sie übernachten.

Tingri (4.300 m)

(10) Besichtigung des 1447 gegründeten Klosters Trashilhünpo – des traditionellen Sitzes des Penchen Lama. Sie fahren weitere 180 km in die Provinz Sakya (Besichtigung des Sakya-Klosters) und nach Lhatse (50 km), wo Sie zu Mittag essen können. Am Nachmittag erreichen Sie Dingri (120 km), wo die Übernachtung geplant ist. Akklimatisierung auf 4.300 m Höhe, bevor Sie die 5.000 Höhe erreichen.

Everest Base Camp (5.000 m)

(11) Bei einer etwa fünfstündigen Weiterfahrt in Richtung Mount Everest und bei klarem Wetter können Sie heute Gipfel bewundern, die etwa 8000 m hoch sind. Sie passieren heute auch den Pang la Pass – den höchsten inTibet (5.050 m). Übernachtung in großen Zelten (Achtung – wenig Komfort).

(12) Unvergesslicher Morgen – Sonnenaufgang bei Hochgebirgslandschaften! Besichtigung des höchstgelegenen bewohnten Klosters Rongbu. An-schließend Rückfahrt nach Shigatse (400 km), Übernachtung.

(13) Bevor wir heute nach Lhasa zurückkehren (280 km), besuchen wir noch das größte buddhistische Kloster in Westtibet: den 1447 erbauten Tashilunpo Tempel – den Sitz von Panchenlama. Es enthält die weltweit größte vergoldete Buddha-Statue. Übernachtung in Lhasa.

Namtso See (4.700 m)

(14) Fahrt zum bezaubernden Namtso See (250 km, 5 Stunden). Auf dem Weg sehen wir Herden von Yaks und Schafen bei Hochgebirgslandschaften. An dem See bleibt Zeit zum Entspannen und – bei gutem Wetter können Sie die einzigartige Seepanorama im Hochgebirge bewundern sowie einen wunderschönen Sonnenuntergang am See, für den es sich lohnt, hierher zu kommen. Übernachtung in Damxung (60 km vom See).

(15) Rückfahrt nach Lhasa (210 km). Unterwegs können Sie an den heißen Quellen von Yanganchen Halt machen und gegen eine zusätzliche Gebühr ein Bad nehmen. Abschied mit der örtlichen Reiseleitung. Übernachtung.

(16) Freier Tag in Lhasa, Hotelübernachtung.

(17) Rückflug nach Peking, Hotelübernachtung unweit des Flughafens.

(18) Früh Transfer zum Flughafen und Rückflug. Am späten Nachmittag Landung in Berlin und Abschied mit der deutschsprachiger Reiseleitung.

Hinweis

Die Reiseroute ist so konzipiert, dass Sie sich langsam und effektiv an den Zeitunterschied und an die Höhe gewöhnen können, was der Verbeugung der Höhenkrankheit dienen soll. Daher ist ein 2-tägiger Aufenthalt in Lhasa eingeplant, bevor das intensive Rundreiseprogramm in Tibet startet.

WICHTIGE HINWEISE

Es sind für diese Reise keine Impfungen vorgeschrieben. Notwendig ist ein Reisepass, in den das Visum eingeklebt wird. Bitte prüfen Sie, ob Ihr Reisepass noch 6 Monate ab Reiseende gültig ist und über zwei freie Seiten (ohne Stempel und Einträge) verfügt.

In jedem Waggon sind 1-2 Toiletten mit Waschbecken vorhanden. Achtung, Duschen können in den Linienzügen nicht garantiert werden.

Alle Preise verstehen sich pro Person. Alle Zeitangaben sind in der jeweiligen Ortszeit angegeben. Fahrplanänderungen sowie Änderungen der Konsulargebühren seitens der Botschaften vorbehalten. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung. Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen, maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen. Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 55 Tage vor Reisebeginn.

Programmänderungen wegen Fahrplanänderung oder im Falle des Auftretens anderer Umstände sowie Programmänderungen, die keinen Einfluss auf den Gesamtzuschnitt des Reiseprogramms haben, insbesondere Änderung der Besichtigungsreihenfolge und Änderung zur Verbesserung der Leistungsqualität sind vorbehalten. Dem Reiseteilnehmer steht bei unerwartetem Ausfall des Reiseleiters keine Entschädigung zu – die Reise kann in diesem Fall auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.